Matrix-Regenerations-Therapie - Claudia Blum

Matrix-Regenerations-Therapie

Unsere Körperzellen werden von einer bindegewebsartigen Matrix versorgt. Diese schafft über den Säure-Basen-Haushalt ein ausgeglichenes Milieu, um den Zellen eine optimale Versorgung zu bieten.

Bei einer chronischen Erkrankung geht meist eine Funktionsstörung voraus, die verschiedenste Ursachen haben kann. Es können psychische Ursachen sein, aber auch eine Fehlernährung kann der Grund für solch eine Funktionsstörung und der daraus resultierenden chronischen Erkrankung sein.

Ausnahmslos, bedingt durch Ablagerungen, ist eine Veränderung der Bindegewebs-Matrix immer vorhanden. Stoffwechselrückstände oder auch Umweltgifte, Schwermetalle oder auch Fettsäuren können hier der Auslöser sein, die den Stoffaustausch in den Kapillaren und den Lymphabfluss beeinträchtigen.

Auch nicht ausgeheilte Entzündungsherde, die einen Dauerstress für das Immunsystem darstellen können Gründe dafür sein.

Oft kommt erschwerend dazu, das ein Elektronenmangel im Gewebe hinzukommt, weshalb Radikale nicht neutralisiert und Säuren nicht mehr abgebaut werden können.

Oft besteht auch ein Energiedefizit, so dass es den Zellen nicht möglich ist ihre Lademöglichkeit voll auszuschöpfen, was Störungen der Membranfunktion, dem Stoffaustausch und den Zellstoffwechsels zur Folge hat.

Die Matrix hat eine Ammenfunktion für die Organzellen. Sie versorgt und entsorgt und ist für deren Schutz zuständig. Ist diese Funktion gestört, kommt es zu Ausfällen mit Krankheitssymptomen.

Um die Grundlage für jeden Heilungsprozess zu schaffen, ist die Wiederherstellung der Matrix-Funktion und ein intaktes Zell-Milieu notwendig. Dies erreicht man am Besten, wenn man sämtliche Belastungen durch Ablagerungen von Zellgiften und Schwermetallen beseitigt um eine Regeneration durch gezielte Informationen angeregt wird.

Die 3.te MRT-Generation zeichnet sich durch diverse synergistisch wirkenden Komponenten aus:

  • pulssynchrones Vakuum – verbessert die Mikrozirkulation im Kapillarbett
  • rhythmische Saugmassage – erhöht den Ordnungsgrad im Gewebe
  • Rotlichtdurchflutung lädt das Gewebe mit Energie auf
  • Modulation mit 7,83 Hz (Schumann-Frequenz) synchronisiert die Zellen
  • 2-fach modulierter Gleichstrom liefert Elektronen und stärkt Membranen
  • pulsierendes Magnetfeld – erhöht die Ionisierungs-Energie
  • Signalverarbeitung und Transformation von Störsignalen im Gewebe
  • Einspielung von Zusatzinformationen – verbessert d. Entgiftungsstoffwechsel
  • Biofeedback von Störfeldern mit dem steuernden Gehirnanteil

Das Besondere besteht im Biofeedback von chronischen Entzündungsherden mit dem Gehirn, wodurch von dort Heilimpulse über das Nervensystem in betroffene Geweberegionen gesendet werden können.

Aus diesem Grund wird die Matrix-Regenerations-Therapie (MRT) nicht nur als Basisbehandlung am Rücken angewendet, sondern im Anschluss zur Aufarbeitung sämtlicher erreichbarer Entzündungsherde. Das „Saugen“ an empfindlichen Stellen wie (Kopf/Hals) kann abgeschaltet und stattdessen mur mit Rotlicht, Magnetfeld und Gleichstrom therapiert werden.

Diese Behandlungsmethode können Sie bei sich selbst durchführen und sich bewusst auf das erkrankte Gebiet konzentrieren und den Heilungsprozess liebevoll unterstützen.

Nach der Behandlung sollten Sie ausreichend angewärmtes Wasser, jedoch keinen Alkohol trinken, körperliche Schonung und ausreichend Schlaff wären angebracht.

Bei Auftreten von starken Ausleitungsreaktionen wie Durchfall, vermehrtes Wasserlassen, Schmerzen oder gar Fieber, sollten auf keinen Fall unterdrückende Maßnahmen ergriffen werden. Kontaktieren Sie hierzu Ihren Therapeuten.

Tags: biobfeedback, energiedefizit, funktionsstörung, matrix, mrt, regenerationstherapie, rückkopplung

Claudia Blum am

Hinweis: Die vorgestellten naturheilkundlichen Diagnose- und Therapiemethoden sind dem Bereich der Alternativmedizin zuzurechnen. Die Methoden sind, obwohl sie erfahrungsgemäß wirken können, wissenschaftlich nicht anerkannt.

NaturHeilZentrum Blum
Adelheidstr. 52
65185 Wiesbaden

Kontakt: Claudia Blum - Heilpraktikerin
Telefon: 0611 / 137 027 59
Alternativ: 0611 / 377 453
Email: